Also die Liebe zu Joomla verlieren, ich weiß nicht ob ich es als Liebe bezeichnen soll, aber mir ist Joomla um einiges lieber als die anderen CMS Systeme.
Wie WB damals immer beliebter wurde und immer weiter von einer Bloggersoftware zu einem richtigen CMS ausgebaut wurde, hatte ich auch überlegt auf WB umzusteigen. Nur bin ich
Joomla seit der Vers 1, also kurz nach Mambo bis heute treu geblieben. Für mich ist Joomla immer noch das beste CMS, und vor Allem wenn man schon so lange damit arbeitet, kennt
man sich in Joomla aus und viele Tricks und auch viele der kleinen Krankheiten von Joomla.

Aber nun zu FB.
Nun, nicht nur FB, sondern die ganzen Socialen Netzwerke lassen sich gut für Social Media Marketing nutzen und natürlich auch für SEO. Man sollte nicht sagen entweder oder,
also eigene Webseite, oder Facebook, sondern mit FB die eigene Webseite ergänzen.

Denn mal ganz ehrlich, wenn im NET nur mehr Google und FB, Twitter und Istagram überbleiben dann hat das Web nur mehr 4 Webseiten und google nichts mehr zum suchen
wär dann doch auch langweilig