+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Mehrere Joomla-Hoster für SEO?

  1. #1
    Neu an Board
    Registriert seit
    01.09.2016
    Beiträge
    1
    Bedankte sich
    0
    Erhielt 0 Danksagungen
    in 0 Beiträgen

    Standard Mehrere Joomla-Hoster für SEO?

    Hallo zusammen,

    aus SEO-Gründen wollte ich mehrere kleine Projekte auf mehrere Hoster aufsplitten, wegen der Verlinkung. Eigentlich müssen die nicht viel können, nur sollte natürlich ein aktuelles Joomla! dort laufen können. Und es soll jeweils möglichst günstig sein.
    Habt ihr da Empfehlungen? Und findet ihr meinen Ansatz richtig? Lesenswert ist http://www.guenstigerwebspace.net/af...ting-tipps.php

    Gruß
    Geändert von drachen73 (13.10.2016 um 11:49 Uhr)

  2. #2
    Gute Seele des Boards Avatar von time4mambo
    Registriert seit
    11.12.2006
    Ort
    76646 Bruchsal
    Alter
    61
    Beiträge
    19.558
    Bedankte sich
    755
    Erhielt 3.995 Danksagungen
    in 3.753 Beiträgen

    Standard

    Statt Joomla nimm Wordpress, weil das automatsich updatet. Bei Joomla musst du das stets per Hand machen, was bei ein paar hundert SEO-Seiten eine immense Arbeit wäre.
    Dann suche dir einen amerikanischen Hoster, der das Whois verstecken kann, damit Google dich nicht entlarvt und deine Seiten sperrt.
    Günstig kannst du in diesem Zusammenhang jedoch vergessen.


    Axel
    Joomla- und Office-Tutorials: time4joomla
    Deutschsprachige SEBLOD-Community
    CCK SEBLOD-Das Handbuch als kostenloses Onlinebook

  3. #3
    Moderator Avatar von flotte
    Registriert seit
    20.03.2005
    Ort
    Neustadt
    Beiträge
    6.439
    Bedankte sich
    122
    Erhielt 1.893 Danksagungen
    in 1.484 Beiträgen

    Standard

    Zitat Zitat von drachen73 Beitrag anzeigen
    ...aus SEO-Gründen wollte ich mehrere kleine Projekte auf mehrere Hoster aufsplitten, wegen der Verlinkung...
    Solche Backlinks bringen nur was, wenn die einzelnen Seiten für sich alleine ein relevantes Ranking erzielen. Backlinks alleine bringen quasi nichts, da nützen auch keine unterschiedlichen Class-C Networks - einige Gerüchten überleben einfach alles...

    Statt in so ein Fake-Technik zu investieren, engagiere gute Authoren für guten Content oder baue ein Netzwerk mit guten Verlinkungen zu tatsächlich autarken Projekten auf, die ihrerseits gut verlinkt sind.

    Und bloss Finger weg von allen Besucherdiensten, Backlinksellern usw. usf. Das ist Schnee von vorgestern und Abzocke.
    Geändert von flotte (07.09.2016 um 19:37 Uhr)

  4. #4
    Hat hier eine Zweitwohnung
    Registriert seit
    13.12.2013
    Ort
    London SEN
    Alter
    57
    Beiträge
    1.090
    Bedankte sich
    29
    Erhielt 309 Danksagungen
    in 279 Beiträgen

    Standard

    Zitat Zitat von time4mambo Beitrag anzeigen
    Statt Joomla nimm Wordpress, weil das automatsich updatet. Bei Joomla musst du das stets per Hand machen,
    nicht unbedingt kommt auf den Hosting control panel an, wenn du über Plesk installierst geht das auch automatisch
    Dann suche dir einen amerikanischen Hoster, der das Whois verstecken kann, damit Google dich nicht entlarvt und deine Seiten sperrt.
    das hat nichts mit dem Hoster zu tun sondern ist sache wo du die Domain verwaltest

    ansonsten kann ich Flotte nur recht geben

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein