+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: ändern der bilder im template per ftp verweigert

  1. #1
    Neu an Board
    Registriert seit
    06.06.2007
    Beiträge
    33
    Bedankte sich
    5
    Erhielt 0 Danksagungen
    in 0 Beiträgen

    Standard ändern der bilder im template per ftp verweigert

    guten abend

    ich wollte die bilder im template ändern per ftp doch der zugriff blieb mir verwehrt.

    in andere ordner kann ich bilder uploaden, nicht aber in die templates ordner (bilder von den templates ordner auf die festplatte zu ziehen funktioniert nicht aber der andere weg rum).

    als ftp programm verwende ich das open source programm filezilla.

    ist es möglich das es da eine sperrung gibt? wenn ja kann man diese irgendwie aufheben? und wo wäre dies?

    weil es wäre wirklich sehr praktisch wenn ich per ftp die bilder ersetzen könnte, dann muss ich nicht immer das ganze template deinstallieren und dann wieder neu installieren...

    hat mir jemand ein tipp/trick?

    vielen dank schon im voraus!

  2. #2
    Hat hier eine Zweitwohnung Avatar von CirTap
    Registriert seit
    12.12.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.641
    Bedankte sich
    84
    Erhielt 552 Danksagungen
    in 444 Beiträgen

    Standard

    Guten Morgen :-)
    Wenn du das Template über den Admin "Installiert" hast, wird das Verzeichnis jetzt vermutlich nun dem Apache-User des Servers gehörern (apache, wwwrum, o.ä.) und dein FTP-User darf dann nichts daran rumfummeln. Blöd konfiguriert von deinem Provider sach ich mal platt.
    Es nutzt auch nichts jetzt in der Konfiguration den FTP-Nutzer nachzutragen: J! passiert dann nämlich das gleiche wie Filezilla.

    Eine Variante wäre, das Template erst mal wieder zu deinstallieren, DANACH den FTP-User in die Konfiguration eintragen und das Template wieder zu installieren -- in der Hoffnung, dass das ursprängliche Verzeichnis auch sauber entfernt wurde. Dann müsste es mit Filezilla wieder gehen.
    Andererseits kannst den den Template-Ordner (nachdem du ihn offiziell deinstalliert hast) auch einfach per FTP hochladen, denn in 1.5 müssen "normale"*) Templates nicht zwingen installiert werden; der Admin erkennt die auch so (eine templateDetails.xml vorausgesetzt) und du kannst es einfach als Standard festlegen.

    Wenn der Template-Ordner immer noch dem Apachen gehört, kannst du evtl. im Domain-Kontrollpanel deines Providers den Eigentümer dieses Ordners zurücksetzen bzw. auf den Namen deines FTP-Users ändern: und zwar "rekursiv" für alle Dateien und Verzeichnisse. Sogenanntes "CHOWN" (change owner)

    CirTap

    *) Mit "normalen" Templates meine ich sowas wie Beez und nicht solche Monsterteile die noch ein Dutzen supertoller Plugins und Module "brauchen" (wollen) und beim Installieren in J! reinschaufeln für irgendwelchen Eye-Candy mittels grandioser Flash- und Bildgewackeldinger.... Es gibt da nämlich zurzeit so eine Tendenz schlanke CSS-Layouts mit Flash und Bildergalerien erfolgreich zu mästen
    Joomla FAQ | CSS-Probleme? Verstehen Entdecken Anwenden Meistern

    "I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by." (Douglas Adams)
    Man kann Software schnell, gut und günstig schreiben, sich aber nur 2 Dinge aussuchen.


  3. Erhielt Danksagungen von:


  4. #3
    Neu an Board
    Registriert seit
    06.06.2007
    Beiträge
    33
    Bedankte sich
    5
    Erhielt 0 Danksagungen
    in 0 Beiträgen

    Standard

    vielen dank für deine frühe antwort ;-)!

    ich habe es mal versucht und das klappt wirklich ansatzweise....

    ich habe das template deinstalliert danach habe ich im backend in der konfiguration die ftp daten eingegeben aber das funktionierte nicht...
    als antwort stand da: JFTP::write: Bad response

    was könnte da das problem sein?

    ich versuchte es trotzdem und uploaded das template per filezilla, es wurde erkannt und funktioniert nur kommt wenn ich es bearbeiten will im backend

    * JFolder::folder: Path is not a folder
    * JFolder::folder: Path is not a folder
    * JFolder::folder: Path is not a folder

    und bei den parametern kann ich (fast) keine änderungen mehr vornehmen (also ist es vermutlich nicht ganz korrekt installiert)

    aber eigentlich brauche ich diese parameter gar nicht...

    übrigens arbeite ich zurzeit mit dem template be-creative

    gehört dieses zu deinen sogenannten monsterteilen?
    ratest du mir ab mit diesem template zu arbeiten?

  5. #4
    Moderator
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    8.812
    Bedankte sich
    344
    Erhielt 3.828 Danksagungen
    in 2.999 Beiträgen

    Standard

    Das Problem bei Dir ist weiterhin das Teile der Dateien und Ordner dem FTP-User oder dem Webserveruser, mit dem PHP arbeitet gehört und sich jeweils nicht bearbeiten lassen. So wird es immer Probleme geben. Dewegen kannst Du dann auch die configuration.ph nicht ändern, wenn Du den FTP-Modus einschaltest, da sie in dem Moment über den anderen User nicht bearbeitet werden kann. Evt. kannst Du alle Beistzrechte im Verwaltungstool des Providers zurücksetzen. Ab dann arbeites Du nur noch mit der FTP-Ebene. Siehe dazu auch in der FAQ den Punkt 3.6 weitere Vorschläge.

  6. #5
    Hat hier eine Zweitwohnung Avatar von CirTap
    Registriert seit
    12.12.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.641
    Bedankte sich
    84
    Erhielt 552 Danksagungen
    in 444 Beiträgen

    Standard

    Hallo,
    mit dem manuellen Upload per FTP hast du nun genau die umgekehrte Situation: Joomla! (also PHP) greift mit dem Apache/PHP-Benutzer auf die Ordner + Dateien zu und darf sie natürlich nicht ändern, weil sie ja jetzt dem FTP-User gehören. Das ist ja im Kern der Sache auch erstmal gut und richtig so. Nervt nur.
    Deinstallieren übers Backend wird nun aus selbem Grund ebensowenig möglich sein; willst du das Template entfernen musst du es per FTP löschen.
    Wie man's macht isses also doof :-)

    Um die Dateien zu ändern würde ich ohnehin einen ordentlichen Texteditor oder Programmier-Editor empfehlen und die Dateien dann einfach per FTP immer wieder drübernudeln. Notepad++, PSpad, Weaverslave (leicht betagt) kämen da als kostenfreie Progs unter Windoze in Frage. Für "Profis" die zwar fette, aber exzellente und ebenso kostenfreie Aptana Web-IDE (Win, Mac, Linux).
    Vermeide den regulären Windows Notepad (UTF-8 Problem mit PHP-Dateien) oder gar Dinger wie Wordpad, Write oder -- Gott behüte -- Word! (Hat man alles schon gesehen...)

    Arbeiten am Template sind ja eher zeitlich begrenzt, wenn es fertig ist hat sich das Thema mit den Rechten. Dieses Benutzerchaos könnte dir aber zukünftig bei der Installation von Erweiterungen immer wieder begegnen. Bei denen kommst du um die Installation via Backend aber praktisch nicht herum, andererseits sollte es auch nicht nötig sein, per FTP in den Ordnern + Dateien der Erweiterungen rumzzufummeln :-)

    Du könntest abar auch einfach mal dein Hoster anfunken und fragen, ob sich das irgendwie lösen lässt. Da sich Zugriffsrechte "vererben" wäre es möglich, dass du J! schlichtweg in einem "benutzerungunstigen" Verzeichnis installiert/kopiert hast und die Benutzer und Gruppenrechte nicht so ganz zusammenpassen.

    Wenn's unter den Nägelnbrennt kannst du mitunter im FTP-Client die Rechte des Templateordners vorübergehend auf 775 erhöhen, und zwar rekursiv. Wenn du mit dem Bearbeiten fertig bist, stell die Rechte wieder zurück auf 755 bzw. 644. Guckstu mal hier in die neue FAQ.
    Sind dein FTP-User und "dein" Apache-User hingegen zumindest in der selben Nutzergruppe sollte es keine derartigen Konflikte mehr geben. Das kann aber nur dein Hoster ändern, sofern du nicht dein eigener Herr mit dediziertem Server bist.

    CirTap
    Joomla FAQ | CSS-Probleme? Verstehen Entdecken Anwenden Meistern

    "I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by." (Douglas Adams)
    Man kann Software schnell, gut und günstig schreiben, sich aber nur 2 Dinge aussuchen.


  7. #6
    Neu an Board
    Registriert seit
    06.06.2007
    Beiträge
    33
    Bedankte sich
    5
    Erhielt 0 Danksagungen
    in 0 Beiträgen

    Standard hilfe jetzt komme ich nicht mehr ins backend

    gute weihnachten zusammen...

    als ich heute ins backend gehen wollte kommt folgende meldung:


    * JAuthentication::__construct: Could not load authentication libraries.
    * Benutzername und Passwort stimmen nicht überein!

    und ich wüsste nicht was ich geändert haben soll. ich habe zuletzt im backend beiträge geschrieben und zuvor via ftp das design verändert.

    wie kann ich machen dass ich wieder ins backend kann...???

    oder muss ich alles wieder neu installieren? ist da nichts mehr zu retten?

  8. #7
    Moderator
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    8.812
    Bedankte sich
    344
    Erhielt 3.828 Danksagungen
    in 2.999 Beiträgen

    Standard

    Hallo.
    In der Joomla FAQ in Punkt 3.5 findest Du die Antwort (Ein Plugin muss wieder aktiviert werden).

  9. Erhielt Danksagungen von:


  10. #8
    Neu an Board
    Registriert seit
    06.06.2007
    Beiträge
    33
    Bedankte sich
    5
    Erhielt 0 Danksagungen
    in 0 Beiträgen

    Standard hat geklappt

    super vielen dank für den tipp!!!

    habe zwar überhaupt keine ahnung was ich falsch gemacht habe und wie ich dieses problem in zukunft vorbeugen kann, aber ich kann mich wieder einlogen und das ist zurzeit einfach die hauptsache!

    dieser beitrag von Muriel3 erklärt ganz genau wie man es zurück stellen muss!

    "Ich hatte da gleiche Problem und habe, wie beschrieben, beim Anbieter mit Hilfe von MyPHPAdmin die Datenbank durchsucht. Dabei habe ich unter "....Pflugins" geklickt. Dann in der folgenden Darstellung unter "Anzeigen" die Tabellenform aufgerufen. Dort ist das "Authentifikation-Joomla" Feld. Weiter rchts steht dann "published". Dort sollte eine 1 eingetragen sein. Steht da eine 0, links auf den Stift klicken und das Feld in der neuen Ansicht von 0 auf 1 ändern. Mit [ok] bestätigen und da wars.
    Mir hat es geholfen, ich hoffe Euch auch.
    Gruss Muriel3"

    jetzt ist bei mir wieder weihnachten!;-)

  11. #9
    Neu an Board
    Registriert seit
    06.06.2007
    Beiträge
    33
    Bedankte sich
    5
    Erhielt 0 Danksagungen
    in 0 Beiträgen

    Standard templatebackendparameter im html ändern

    guten tag

    wenn ich ein template via ftp hochlade kann ich die parameter des templates im backend nicht mehr ändern (irgendwelche rechtliche probleme).

    ich sollte das aber unbedingt können da ich das logo dargestellt haben möchte und nicht ein text (logo text slogan text).
    könnte mir jemand sagen was ich im index.php dafür ändern muss?
    hat jemand erfahrung mit diesem problem....
    ich denke eigentlich müsste es nicht so schwierig sein...

    link zur seite: www.cevitrophy.ch/joomla
    template: icons011_horizont

    vielen dank für deine hilfe!

  12. #10
    Wohnt hier
    Registriert seit
    01.05.2007
    Ort
    Lingen
    Beiträge
    2.576
    Bedankte sich
    6
    Erhielt 838 Danksagungen
    in 793 Beiträgen

    Standard

    Das ganze nennt sich wwwrun-Problem, such einfach mal danach. Bei welchem Webhoster bist du?
    Meine Antwort war hilfreich? Dann würde ich mich über einen Click auf Danke sehr freuen
    Kein kostenloser Support per PN

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein