Die Seite dient nur zur Info und zeigt lediglich an, welche Versionen der verschiedenen Browser welche Features unterstützen.

Wenn Du herausfindest, mit welchen Formatierungen deine Seite auf IOS-Safari korrekt angezeigt wird, dann könntest Du eine sog. Browserweiche einbauen - also eine Geräteerkennung, die bei IOS-Safari automatisch eine modifzierte CSS-Datei lädt statt das Standard-Stylesheet.
Das wird beliebig kompliziert und aufwändig. Ich würde eher versuchen, auf die Features, die IOS-Safari (noch) nicht richtig darstellen kann ganz zu verzichten.