+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Alternativen zu Virtuemart? Seblod mit E-Commerce-Add on?

  1. #11
    War schon öfter hier
    Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    133
    Bedankte sich
    26
    1 Danksagung in 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von rebecca.l Beitrag anzeigen
    Und mache eine weiten Bogen um XT-commerce,veyton, Gambio und alles Gedöns was aus der Richtung kommt.
    Warum? Was ist daran "verkehrt"?
    Da bleibt dann nicht mehr viel was kostenlos wäre.

    Zitat Zitat von maxel Beitrag anzeigen
    Der Entwickler hat sich zum Ziel gesetzt eine Shopsoftware zu Entwickeln deren Adminbereich auch Laien verstehen, also nicht so verwirrend wie Gambio und co.
    In wiefern ist der Administrationsbereich z.B. von Gambio für dich verwirrend?

  2. #12
    Hat hier eine Zweitwohnung Avatar von gn2 netwerk
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    1.402
    Bedankte sich
    207
    Erhielt 528 Danksagungen
    in 372 Beiträgen

    Standard

    Zitat Zitat von Phil-DayOne Beitrag anzeigen
    Warum? Was ist daran "verkehrt"?
    Wie sagte Gerhard Polt mal so treffend: Was einmal genetisch versaut ist, kannst Du auch mit Schlägen nicht richten

    Zitat Zitat von Phil-DayOne Beitrag anzeigen
    Da bleibt dann nicht mehr viel was kostenlos wäre.
    Wie überall kommt es nicht auf Quantität, sondern Qualität an

  3. #13
    Hat hier eine Zweitwohnung Avatar von DirtyWorld
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    39
    Beiträge
    1.102
    Bedankte sich
    177
    Erhielt 115 Danksagungen
    in 114 Beiträgen

    Standard

    Hallo,
    mach dir im Vorfeld klar was du benötigst.
    Willst du etwas verkaufen, hast also einen Bestellvorgang oder willst du nur präsentieren?

    Für einen reinen Katalog kannst du auch SEBLOD verwenden. Nur ist hier der Einarbeitsfaktor immens. Ich habe vor gut einem Jahr mal einen Produktkatalog mit VMart aufgebaut weil keine Einarbeitungszeit vorhanden war.
    Aber heute muss ich sagen das ich es doch etwas bereue. Denn größten Ärger hatte ich mit der Suche in VMart bezgl. der selbst angelegten Produktfelder.

    Grundsätzlich ist ein Import bzw. Export mittels CSVI zum Bleistift möglich. Der nachträgliche Export aus VMart macht jedoch einiges an Arbeit da hier über sehr viele Tabellen hinweg gearbeitet wird.

    Mittels SEBLOD ist es sogar möglich für deine Produkte die normale#_content zu erweitern so das deine Produkte reguläre Joomlaartikel sind. Ob das jedoch sinnvoll ist wäre eine andere Frage.

    Ich weiß das du gerade vor einer sehr schweren Entscheidung stehst. Aber ich würde zu SEBLOD tendieren wenn du die Einarbeitungszeit hast und keinen Bestellprozess benötigst.
    Auf der anderen Seite kann man auch mittels SEBLOD ein Bestellvorgang erstellen. So was ist ja im Grunde nichts anderes als eine Ansammlung von Formularen .

    Viele Grüße

  4. #14
    Wohnt hier Avatar von addi
    Registriert seit
    29.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.187
    Bedankte sich
    21
    Erhielt 456 Danksagungen
    in 439 Beiträgen

    Standard

    Mal ein Ansatz von mir. Mach dir ein Calc- oder Excel-Sheet und trage dort ne Checkliste ein, darüber

    1. was dein Shop möglichst können soll und was er unbedingt können muss, denke auch die Bezahlarten und die Schnittstelle zu einer Warenwirtschaft
    2. untersuche Hikashop und Mijoshop auf diese Merkmale hin und teste sie dann auf einem Server

    Ich frage mich, wie man auf die absurde Idee kommt, out of the box mit ner CCK ein Shopsystem ersetzen zu wollen. Bei der Umsetzung wünschen ich viel Spaß, ne, vor allem fundierte eCommerce-Kenntnis, Programmierkenntnisse und Zeit. Ist doch merkwürdig, dass es da für seblod noch keine App gibt.
    Auch für Foren gilt: Das Leben verlangt mutige Entscheidungen. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

    Kein Support per PM. Keine Antwort auf Fragen, die mit der Thread-Frage nichts zu tun haben.

  5. #15
    Hat hier eine Zweitwohnung Avatar von DirtyWorld
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    39
    Beiträge
    1.102
    Bedankte sich
    177
    Erhielt 115 Danksagungen
    in 114 Beiträgen

    Standard

    Hi,
    die grundlegende Frage ist doch eher ob er überhaupt ein Shopsystem benötigt.
    Keiner will ein Shopsystem mit CCK ersetzen. Aber wenn du nur einen Produktkatalog benötigst lohnt es sich auf jeden Fall mal über den Tellerrand zu schauen.
    Denn die Shopsysteme respektive VMart, kann jetzt nur hierzu was sagen, haben wie alle Komponenten Beschränkungen.

    Grüße

  6. #16
    Wohnt hier Avatar von addi
    Registriert seit
    29.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.187
    Bedankte sich
    21
    Erhielt 456 Danksagungen
    in 439 Beiträgen

    Standard

    Ein Katalogsystem kann man auch mit anderen CCKs wie K2 oder Fieldsattach erzeugen, sobald man keine eCommerce-Funktionalität braucht, stellt sich das natürlich alles ganz anders dar und dann würde ich auf keinen Fall zu virtuemart raten (naja, ich rate auch sonst nicht zur virtuemart).
    Auch für Foren gilt: Das Leben verlangt mutige Entscheidungen. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

    Kein Support per PM. Keine Antwort auf Fragen, die mit der Thread-Frage nichts zu tun haben.

  7. #17
    Hat hier eine Zweitwohnung Avatar von DirtyWorld
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    39
    Beiträge
    1.102
    Bedankte sich
    177
    Erhielt 115 Danksagungen
    in 114 Beiträgen

    Standard

    Ein Katalogsystem kann man auch mit anderen CCKs wie K2 oder Fieldsattach erzeugen
    Klar. Ich setze nur inzwischen komplett auf SEBLOD weil es auf Joomla aufsetzt und nicht einfach wie jede andere Komponente ein eigenes System einbindet.
    Mit SEBLOD habe ich einfach die relative Sicherheit auch Dinge in Zukunft umgesetzt zu bekommen bei denen ich bei anderen CCKs eventuell im Regen stehe.

    Es ist halt grundsätzlich immer wichtig im Vorfeld genau zu wissen was man machen möchte und welche Anforderungen bestehen.
    Und das ist eben auch das schwierige alles zu überblicken, vor allem wenn man eine Komponente nicht so gut kennt.

    Also zu VMart, hier hat sich in der letzten Zeit einiges getan und es ist schon um einiges Besser geworden. Aber ich denke inzwischen auch das ich damals besser mit Joomshoping oder ähnlichem gefahren wäre.
    Egal . jetzt steht das Ding.

    Grüße

  8. #18
    Neu an Board Avatar von cynthialenon
    Registriert seit
    05.05.2019
    Beiträge
    5
    Bedankte sich
    0
    Erhielt 0 Danksagungen
    in 0 Beiträgen

    Standard

    Kann ich diese Frage stellen: Wie können Sie den Data transfer durchführen, wenn Sie 2 Plattformen gleichzeitig verwenden? Ich möchte auf eine andere Plattform wechseln, aber "oomla migrate ist möglicherweise zu schwierig.
    Only those who risk going too far can possibly find out how far one can go

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein