+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Fehler: PHP Memory zu klein - aber bei 264 MB?

  1. #1
    Neu an Board
    Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    50
    Bedankte sich
    11
    Erhielt 10 Danksagungen
    in 5 Beiträgen

    Standard Fehler: PHP Memory zu klein - aber bei 264 MB?

    Betreue eine Joomla 3.8.3 (modifiziertes Protostar, Acy Mailing, Akeba, DJ Image Slider, EFSEO Frontend, Flexi Contact, JCE Editor, JComments, JEvents, JoomShopping, Kunena, Flexheader3, Phoca Downloaqd + Gallery, xmap) und habe vor einigen Tagen den JCE Editor auf Vers. 2623 upgedatet (manuell).

    Die Seite läuft noch nicht öffentlich auf einem Unterordner auf einem 1und1 Server. Zuerst lief alles ganz normal, dann erschein bei "Beitrag bearbeiten" das BE-Template nicht mehr und unten erschien die Fehlermeldung :

    Fatal error: Allowed memory size of 268435456 bytes exhausted (tried to allocate 262144 bytes) in .../htdocs/xxx/libraries/src/Helper/UserGroupsHelper.php on line 125
    Fatal error: Allowed memory size of 268435456 bytes exhausted (tried to allocate 262144 bytes) in Unknown on line 0

    Hab zuerst gedacht, ddass es das JCE upgrade ist und alles wieder deinstlliert und die Version 2619 wieder installiert, dann gedacht, dass der Speicher hochgesetzt werden muss, aber 1und1 hat den lt. Joomla Info schon auf 256MB - was allemal reichen müsste.

    Hab seit der letzten Sicherung leider einige Beiträge eingepflegt, die ich nicht verlieren möchte (betr. restore).

    --> gibt es irgendeine Möglichkeit, zu sehen welcher Prozess das Datenvolumen aufbraucht?

    --> ich kann die Site hier nicht veröffentlichen aber was könnte man tun, woran könnte es liegen?

  2. #2
    Wohnt hier Avatar von JoomlaWunder
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    4.275
    Bedankte sich
    194
    Erhielt 1.020 Danksagungen
    in 991 Beiträgen

    Standard

    JCE solltest du wieder aktualisieren. Alles andere sollte natürlich auch aktuell sein.
    Ansonsten schau mal hier: https://forum.joomla.org/viewtopic.p...06722#p3506722
    ("error reporting" und "debug" aktivieren)

    Wenn du keine weiteren Hinweise erhälst, dann würde ich anfangen, Plugins zu deaktivieren.
    Hast du eventuell einen Zähler installiert?
    Es gibt ähnliche Fälle, in denen eine starke Erhöhung des memory_limits das Problem nicht beseitigte.

    EDIT: Was steht denn unter System->Systeminformation->PHP-Information für ein "Memory_limit"-Wert?
    Falls du da nicht reinkommst, leg eine phpinfo.php an und rufe diese mal auf (-> google mal!).
    Geändert von JoomlaWunder (11.01.2018 um 10:08 Uhr)
    Gruß!
    JoomlaWunder
    Kein Support per PN!
    Konnte ich helfen? -> Dann bitte den "Danke"-Button klicken!

  3. Erhielt Danksagungen von:


  4. #3
    Neu an Board
    Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    50
    Bedankte sich
    11
    Erhielt 10 Danksagungen
    in 5 Beiträgen

    Standard

    Ja vielen Dank, leider bekomme ich die Konfigurationsseite auch nur noch ohne Template und "Speichern"-Button, kann die Debug/Report-Funktionen also nicht mehr über das Interface einschalten.

    Ausserdem habe ich unter "Erweiterungen - Verwalten" alles zusätzliche abgeschaltet, was ich seit 1 Jahr installiert hatte (das sind ja eine ganze Menge, insofern habe ich nicht alle außer von Joomla ageschaltet, das dürfte mit Kontrolle Stunden dauern) - die Seite hat ein paar Jahre bis vor 2 Wochen immer gut funktioniert, auch jetzt ist im Frontend alles normal.

    Was könnte man jetzt tun?

    Backups runterladen und Unterschiede mergen?
    Geändert von jan77 (12.01.2018 um 06:37 Uhr)

  5. #4
    Wohnt hier Avatar von JoomlaWunder
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    4.275
    Bedankte sich
    194
    Erhielt 1.020 Danksagungen
    in 991 Beiträgen

    Standard

    Zitat Zitat von jan77 Beitrag anzeigen
    Backups runterladen und Unterschiede mergen?
    Hast du denn den Verdacht, dass die Seite gehackt worden ist? Schaden kann es zumindest nicht.

    Die Konfigurationseinstellungen kannst du auch in der configuration.php vornehmen. In meinem Link ist ja ein Beispiel angegeben.
    Du kannst natürlich Joomla einmal drüberbügeln (ohne das Verzeichnis "installation"). Allerdings habe ich von einem ganz ähnlichen Fall gelesen, in dem das nicht half. Mag aber bei dir anders sein.
    Ansonsten: Letztes Backup mal auf einer anderen (Sub)Domain installieren. Besteht das Problem dort auch?

    Hat sich irgendetwas gravierendes geändert in deinem Joomla oder beim Hoster, was als Grund in Frage käme? (PHP-Version, .htaccess-Einträge, Installationen...)

    Lief die Webseite mit Joomla 3.8.x bereits korrekt oder hattest du vorher eine ältere Version drauf?
    (gab ja die Problematik mit dem verschobenen Verzeichnis)
    Geändert von JoomlaWunder (12.01.2018 um 13:25 Uhr)
    Gruß!
    JoomlaWunder
    Kein Support per PN!
    Konnte ich helfen? -> Dann bitte den "Danke"-Button klicken!

  6. #5
    Moderator Avatar von flotte
    Registriert seit
    20.03.2005
    Ort
    Neustadt
    Beiträge
    6.404
    Bedankte sich
    121
    Erhielt 1.880 Danksagungen
    in 1.475 Beiträgen

    Standard

    Schalte mal den Debugmodus ein und schaue wie viel RAM gebraucht und nach anderen Auffälligkeiten.
    Rufe auch phpMyAdmin auf uns lass die Datenbanktabellen nach Größe sortieren. Extrem große Tabellen könnten ein Hinweis geben (bei Countern typisch).

  7. Erhielt Danksagungen von:


  8. #6
    Neu an Board
    Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    50
    Bedankte sich
    11
    Erhielt 10 Danksagungen
    in 5 Beiträgen

    Standard

    Ich habe den Fehler nicht gefunden und eine vorherige Sicherung aufgespielt und die Änderungen danach wieder manuell nachgetragen. Die Seite läuft jetzt wieder.

    Dass die Seite gehackt ist, ist relativ unwahrscheinlich, weil sie noch auf einer unbenutzten Domain in einem Ordner mit "kodiertem" Namen liegt. Bei einer vorherigen Akeba-Sicherung hatten wir mehrfach Probleme mit dem Entpacken eines Zahlungsmoduls von Joomshopping, mag sein, dass da auf dem Server Dateien beschädigt waren.

    Die Lehre: .. noch öfter zwischensichern.
    Geändert von jan77 (03.03.2018 um 00:21 Uhr)

  9. #7
    Gehört zum Inventar Avatar von Re:Later
    Registriert seit
    21.04.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.163
    Bedankte sich
    139
    Erhielt 2.018 Danksagungen
    in 1.795 Beiträgen

    Standard

    Zu
    "weil sie noch auf einer unbenutzten Domain in einem Ordner mit "kodiertem" Namen liegt."

    Als Anmerkung: Falls für die Domain ein SSL-Zertifikat angelegt wurde, egal, ob man das schon nutzt oder nicht, sind "geheime Domains" u.U. Sekunden später der Welt bekannt, da sie in mindestens 1 öffentlich zugängliche Datenbank eingetragen werden, die mittlerweile auf mehreren Übersichts- und Such-Webseiten verwendet werden. Diese Quellen werden von Hackern ebenfalls genutzt. Weiß aber nur, dass das mit Let's Encrypt-Zertifikaten immer der Fall ist. Bei anderen Arten der Zertifikate kenn ich mich nicht aus.

    Auch das Löschen des Zertifikats hat keinen Sinn, da die Historie des Zertifikats (wird ja immer wieder auto-verlängert, wenn nicht gelöscht) über lange Zeit in die Vergangenheit einsehbar ist.

    Man sollte also immer Seiten in Entwicklung oder "geheime" mit einem Verzeichnisschutz absichern. Und nach Abschluss der Arbeiten, darauf achten, dass das so bleibt, außer der betr. Webspace geht dann online.

    Nachtrag: Mindestens 1 meine Arbeitsdomains (weil ich da damals noch nicht wusste) ist so auch bei Google aufgetaucht. Eine "komische" Zertifikats-Suchseite zeigte die Domain verlinkt an.
    Geändert von Re:Later (03.03.2018 um 09:02 Uhr)
    Joomlafachmann: https://www.ghsvs.de

  10. #8
    Neu an Board
    Registriert seit
    03.02.2018
    Beiträge
    70
    Bedankte sich
    22
    Erhielt 2 Danksagungen
    in 2 Beiträgen

    Standard

    Ich habe eigentlich das gleiche, bzw. ein sehr ähnliches Problem mit der Live-Seite, nachdem ich ein querliegendes Plugin com_versions, statt zu entfernen, erst mal versucht habe wieder gängig zu machen, indem ich es nochmals versuchte zu installieren, und dabei übersah, bzw. in meiner Unbedarftheit ignorierte, dass es nur für 1.x-2.x angeboten wurde.
    Danach hatte ich COM_INSTALLER_TYPE_TYPE_ Einträge mit ID 0 unter Erweiterungen > Verwalten > Verwalten.

    Ich habe dann gemäß re:laters hilfreichen Tipps und Hinweisen, per PHPMyAdmin versucht diese Einträge mit der ID 0 zu löschen und auch die Dateien der 3.8.5 Full Distribution aus dem offiziellen Zip-Archiv per FTP nochmals drüberzubügeln. Danach sah alles vielversprechend aus, da es lokal so auch dazu geführt hat, dass die lokale Installation fehlerfrei läuft, dort hatte ich den Fehler mit der com_versions Komponente aber auch nicht wiederholt, sondern die querliegende Erweiterung problemlos deinstallieren können und erst gar nicht versucht es wieder gängig zu machen.

    Ich hatte außerdem noch an die 250000 Einträge in redirect-links, die ich auch in PHPMyAdmin entfernen konnte. Die rührten noch von dem Hack Anfang Februar, in dem die Hacker eine manipulierte sitemaps.xml anlegten und seitdem wird die Seite massiv vom googlebot auf diese 301 und 404 abgesucht. Das wurde dann alles in der Datenbank gesammelt, was mir beim Backup auffiel. Beim Versuch das im Backend zu lösen gab es des öfteren ein mysql timeout.

    Lösung in PHPMyAdmin
    Code:
    DELETE FROM `xyz_redirect_links` WHERE `published` IN (0, 2, -2)
    Timeout beim Versuch das im Backend zu lösen.
    Code:
     The page you are looking for is temporarily unavailable.
    Please try again later.
    ca45efb7d41200f71f5d6dd26b18a22d 5df1e5f9ff2c499bbd12353d7aee1f8f 274ab85cf90332bb32745179a419e6ee
    Ähnlicher Fehler, wie TE, beim Versuch etwas zu installieren oder zu aktualisieren.
    Code:
    Fatal error: Allowed memory size of 268435456 bytes exhausted (tried to allocate 24576 bytes) in /homepages/45/d3346237693/htdocs/htdocs/libraries/src/Table/Nested.php on line 1340
    Nun könnte ich natürlich die lokale, funktionierende Installation einfach nochmal online bringen, und wie jan77 (TE) das Problem umgehen. Mich würde aber mal eine Lösung interessieren.

    Akeeba Backup lässt sich seit dem auch nicht mehr von 6.0.0 auf 6.0.1 aktualisieren. Ich habe es dann deinstalliert. Kann es nun aber nicht mehr erneut installieren. Auch JCS kann ich nicht installeren.
    Von Akeeba gibt es noch ältere Erweiterungen, die zum Backup gehören, vielleicht sind die von der 2.5 Installation noch übrig und veraltet?

    Hier mal eine veraltete Übersicht
    Code:
    AkeebaStrapper                            Site            Datei         02.05.04               2016-03-19      Nicholas K. Dionysopoulos                      Unbekannt 
    Akeeba Backup                             Administrator   Komponente    05.06.03               2017-12-11      Nicholas K. Dionysopoulos                      Unbekannt 
    Akeeba Backup Notification Module         Administrator   Modul         03.04.03               2012-03-21      Nicholas K. Dionysopoulos                      Unbekannt 
    Akeeba Backup package                     Site            Paket         05.06.03               2017-12-11      Nicholas K. Dionysopoulos                      Unbekannt 
    Akeeba Backup Lazy Scheduling             Site            Plugin        3.3                    2011-04-17      Nicholas K. Dionysopoulos                      system 
    Quick Icon - Akeeba Backup Notification   Site            Plugin        1.0                    2012-09-26      Nicholas K. Dionysopoulos                      quickicon 
    System - Akeeba Backup Update Check       Site            Plugin        1.1                    2011-05-26      Nicholas K. Dionysopoulos                      system 
    System - Backup on update                 Site            Plugin        3.7                    2013-08-13      Nicholas K. Dionysopoulos                      system 
    F0F (NEW) DO NOT REMOVE                   Site            Bibliothek    02.05.04               2016-03-19      Nicholas K. Dionysopoulos / Akeeba Ltd         Unbekannt 
    FOF                                       Site            Bibliothek    02.04.03               22.04.15 13:15  Nicholas K. Dionysopoulos / Akeeba Ltd         Unbekannt 
    FOF                                       Site            Bibliothek    rev6C30429-1388826454  04.01.14 11:07  Nicholas K. Dionysopoulos / Akeeba Ltd         Unbekannt 
    FOF30                                     Site            Bibliothek    03.01.04               2017-11-28      Nicholas K. Dionysopoulos / Akeeba Ltd         Unbekannt 
    JMonitoring - Akeeba Backup               Site            Plugin        1.0                    May 2012        Nicholas K. Dionysopoulos / AkeebaBackup.com   jmonitoring
    Hier aktuell
    dAhuxd2.jpg

    Ah, ich sehe gerade, dass Akeeba-Backup 6.0.1 mit ID 0 unvollständig, dafür doppelt wieder "installiert" wurde, sich also wieder was quergelegt hat.

    Bei 1&1 kann ich den Wert 256 MB nicht in der php.ini anpassen. Bei WordPress habe ich gesehen, dass in dem root-Verzeichnis solche Konfigurationen mit z.B. einer zweizeiligen php.ini ausgeführt werden, das ist hier wohl nicht möglich? Wohl doch. Muss ich probieren, ob das auch für den Speicher gilt.
    Geändert von Iarsin (03.03.2018 um 13:30 Uhr)
    “Never argue with an idiot. They will drag you down to their level and beat you with experience.” Mark Twain

  11. #9
    Neu an Board
    Registriert seit
    03.02.2018
    Beiträge
    70
    Bedankte sich
    22
    Erhielt 2 Danksagungen
    in 2 Beiträgen

    Standard

    Zitat Zitat von Iarsin Beitrag anzeigen
    Bei 1&1 kann ich den Wert 256 MB nicht in der php.ini anpassen. Bei WordPress habe ich gesehen, dass in dem root-Verzeichnis solche Konfigurationen mit z.B. einer zweizeiligen php.ini ausgeführt werden, das ist hier wohl nicht möglich? Wohl doch. Muss ich probieren, ob das auch für den Speicher gilt.
    Hallo, ich habe nun den Wert in zuerst im Root-Verzeichnis der website /htdocs/php.ini auf 512M erhöht, was aber unter Systeminformationen keine Änderungen brachte.
    Dann habe ich im root des webspaces, also / eine .user.ini angelegt mit dem Inhalt
    Code:
    memory_limit = 512M ;
    Was dann unter Systeminformationen > PHP-Informationen unter Configuration für Local Value eine Erhöhung auf 512M brachte und für Master Value blieb der Wert auf 256M für memory_limit.

    Leider bringt das auch nichts, beim Versuch Akeeba Backup 6.0.1 wieder zu installieren erhalte ich so, dann diese Meldung:
    Code:
    Fatal error: Out of memory (allocated 316669952) (tried to allocate 20480 bytes) in /homepages/56/d124152347/htdocs/htdocs/libraries/joomla/database/driver/mysqli.php on line 876
    
    Fatal error: Out of memory (allocated 316669952) (tried to allocate 20480 bytes) in /homepages/56/d124152347/htdocs/htdocs/libraries/src/Session/Session.php on line 386
    “Never argue with an idiot. They will drag you down to their level and beat you with experience.” Mark Twain

  12. #10
    Gehört zum Inventar
    Registriert seit
    06.03.2013
    Ort
    /dev/random
    Beiträge
    6.116
    Bedankte sich
    131
    Erhielt 2.280 Danksagungen
    in 2.149 Beiträgen

    Standard

    Schaue dir mal in der Datenbank die #__sessions an. Die scheint vollgelaufen zu sein, Tabelle einfach leeren, nicht löschen.
    Gruß FINWICK
    ↶ Danke Button nutzen, wenn es geholfen hat - Kein Suport via PN

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein