+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Nach URL-Rewrite Anpassung htacces Probleme

  1. #1
    Neu an Board
    Registriert seit
    25.03.2017
    Beiträge
    43
    Bedankte sich
    0
    1 Danksagung in 1 Beitrag

    Standard Nach URL-Rewrite Anpassung htacces Probleme

    Hallo. Ich hab es nach langem basteln geschafft eine zweisprachige Website zu erstellen. Am Schluss habe ich gemerkt, dass in der URL index.php angezeigt wird. Nun habe ich das geändert
    indem ich die .htacces Datei folgendermassen umgeschrieben habe: (ich habe davon keine Ahnung)

    Code:
    ##### RewriteEngine enabled - BEGIN
    RewriteEngine On
    RewriteCond %{HTTPS} off
    RewriteRule (.*) https://%{HTTP_HOST}%{REQUEST_URI} [R=301,L]
    
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
    RewriteRule ^(.*)$ /index.php?/$1 [L]
    Der oberer Teil der htacces Datei habe ich von meinem Hoster damit die Seite unter https zu erreichen ist der untere Teil soll das Rewriting erledigen. Soweit funktioniert eigentlich alles sehr gut
    ausser, dass es mir nicht mehr möglich ist über den Mediamanager Fotos einzufügen, komischerweise funktionert es vereinzelt noch aber nicht auf allen Seiten.

    Nun zu meinen Fragen:

    Kann ich die htacces so verwenden oder habe ich da etwas falsch gemacht? Muss ich die Sitemap welche ich bei google hinterlegt habe nun ändern oder sollte ich jene ohne Rewrite verwenden?

    Danke im Voraus für eure Zeit!
    Geändert von schnigschnag (16.12.2018 um 17:56 Uhr)

  2. #2
    Neu an Board
    Registriert seit
    25.03.2017
    Beiträge
    43
    Bedankte sich
    0
    1 Danksagung in 1 Beitrag

    Standard

    Es funktioniert wieder ich habe die letzte Zeile in der htacces angepasst:

    Code:
    RewriteRule .* index.php/$0 [PT,L]
    Keine Ahnung warum aber es funktioniert jetzt alles ohne Probleme.

+ Antworten

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein