Seite 7 von 7 ErsteErste ... 3 4 5 6 7
Ergebnis 61 bis 63 von 63

Thema: Statement des Teams von mamboportal.de zur Zukunft von Mambo

  1. #61
    Wohnt hier Avatar von Zorro
    Registriert seit
    30.10.2003
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.995
    Bedankte sich
    50
    Erhielt 409 Danksagungen
    in 325 Beiträgen

    Standard

    Hallo Carsten,

    eine pseudoreligiöse Diskussion ist, da gebe ich Dir recht, ungefähr so sinnvoll wie eine Diskussion über das beste Betriebssystem. Zum Zeitpunkt des Splits sah es allerdings sehr danach aus, daß Miro die Kontrolle über Mambo wieder an sich reißen wollte.

    Über die neuen Ansätze bei Mambo habe ich in den letzten Tagen in meinem Blog berichtet, da tut sich - von vielen unerwartet - in der Tat nun wieder einiges.

    Im Augenblick hat Joomla die Nase klar vorn. Aber ich beobachte beide Systeme sehr genau.

    Viele Grüße,
    Zorro

  2. #62
    Neu an Board Avatar von Lorcher
    Registriert seit
    08.11.2005
    Ort
    Rheingau
    Beiträge
    4
    Bedankte sich
    0
    Erhielt 0 Danksagungen
    in 0 Beiträgen

    Standard

    Zitat Zitat von nSonic
    na prima - steh ich halt da wie der dumme, faule Obertrottel vom Dienst
    Aber damit komme ich auch klar *LOL*
    Nö - sehe ich nicht so.
    Weil Du in jedem Deiner Punkte recht hast!
    Ich hab kein Bock bei einem Problem stundenlang in etlichen Foren zu suchen!

    Im Rahmen einer Evaluierung steht bei uns zur Entscheidung:

    1. Typo3
    2. Mambo
    3. WebEdition

    Wir haben also einen Anforderungskatalog erstellt mit den Features die für das Projekt benötigt werden, und angefangen zu recherchieren.

    1. Typo3 fällt raus, weil zu umfangreich, trotzdem gibt es da mehr als ausreichend Literatur zu kaufen - die auch was taugt!

    2. Mambo sind wir noch dran, nachdem wir 100erte von Web-Sites studiert haben. Das Buch das wir uns zu Mambo gekauft haben ist die Kohle nicht wert :-( Nirgends findet man einen Pool wo man sich zentral informieren kann.

    3. WebEdition - kostet 229,- Euro (Quellcode wird zur Verfügung gestellt), Module können nachgekauft werden = max. 2 Mille.

    Ich habe gestern ca. 1 Stunde mit dem Support (WebEdition) gesprochen, mit ihm zusammen ca. nochmal eine 1/2 Stunde die Demoinstallation getestet - passt!

    Bei der Kohle von 229,- Euronen ist kostenloser Support / Handbuch / Forum mit bei!!

    Das ist was ich meine! Ich als Entwickler fühle mich nicht allein gelassen.

    Rechne ich unsere Stundensätze und die meiner Mitarbeiter haben sich die 229,- Euro schon gerechnet, gegenüber Mambo.

    --------------------

    Das Problem von Open-Source ist der meist fehlende Support und die KOHLE.

    Zum Support:
    Wir reden hier vom kommerziellen Bereich. Was nutzt mir da der ganze OS-Kram wenn ich Stunden und somit eine Unmenge von Kohle in die Migration/Integration stecken muss? Wäre dem nicht so, hätten CMS-Systeme wie RedDot keine Chance. Aber die verkaufen sich wie warme Semmeln! Support, und zwar ein vernünftiger ist die halbe Miete - bei jeder Software, und trägt immens zur Akzeptanz bei!

    Wenn ich die Beiträge hier so lese bekomme ich Schiss. Schlicht und ergreifend weil hier zwar prof. entwickelt wird, aber der Rest wie in einer Bastelbude abläuft. Das mag für denjenigen der seine eigen Homepage baut Sinn machen, aber nicht wenn die Software prof./semiprof. eingesetzt werden soll.

    Was setze ich denn nun ein? Joomla oder Mambo?
    Was ist wenn man den Entwicklern richtig Kohle zahlt - gibts dann wieder Mambo und Joomla stirbt?


    Sponsoren
    Ohne Sponsoren die Kohle in fast 2stelliger Millionenhöhe in die Software stecken wäre das Ding schon lange tot. Und ohne prof. Management des Umfeldes genauso. Wenn einer Kohle in so eine Nummer steckt muss er von der Leistungsfähigkeit der gesamten Infrastruktur überzeugt sein, sonst wird Geld verbrannt.

    Ich will jetzt hier keine Diskussion OpenSource / kommerzielle Software losbrechen aber letztendlich ist es (fast) nur Typo3 gelungen den "Bastelcharkakter" von Open-Source abzulegen.

    Wie gesagt, ich rede vom kommerziellen Bereich. Und wir sind gerade am überlegen uns eine zweites, einfacheres "CMS-Standbein" aufzubauen. Und da bin ich mir nicht mehr so sicher ob Joomla der richtige Schritt in die Zukunft ist, zumal hinter Mambo die Kohle steckt.

    ---------------

    Sorry ist etwas länger geworden, vielleicht weil mir der Mambo/Joomla - Krempel sympatisch ist und ich eigentlich das Umfeld mag ;-)

    Ob es allerdings eine Alternative für uns ist, wage ich immer mehr zu bezweifeln :-( Und mir als GF ist es auch wurscht ob ich für Support/Handbuch/Doku zahlen muss. Wenn dies gut ist, ist es in der Regel jede Mark wert!

    Grüße
    Klaus

  3. #63
    Neu an Board
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10
    Bedankte sich
    0
    Erhielt 0 Danksagungen
    in 0 Beiträgen

    Standard Miro überträgt Copyrights an Foundation

    Miro hat die Intellectual Property Rights, soweit sie bei Miro liegen, an die Mambo Foundation übertragen: Artikel. Auch hier sei noch einmal erwähnt, daß es dem Grunde nach unerheblich ist, wer die geistigen Eigentumsrechte innehat, soweit die Software nach einer Open-Source-Lizenz verfügbar gemacht wird. Da sowohl Joomla als auch Mambo nach der GNU Public License lizensieren, handelt es sich bei beiden CMS um Open Source Software.

    Als Zeichen des guten Willens ist die Übertragung aber absolut zu befürworten und wird hoffentlich der (zT falschen) Kritik etwas den Wind aus den Segeln nehmen.
    Geändert von carstenh (22.12.2005 um 20:57 Uhr)

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 3 4 5 6 7

Ähnliche Themen

  1. Zukunft von Mambo?
    Von Papillon im Forum Off Topic
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 01.09.2005, 09:03
  2. Voraussetzungen der Installation Mambo 4.5.2
    Von KaffDaddy im Forum Tipps, Tricks und Kurzanleitungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.08.2005, 20:34
  3. 1. Voraussetzungen der Installation Mambo 4.5.2
    Von KaffDaddy im Forum Fertige Howtos Mambo
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.06.2005, 12:19
  4. 2a. Installation Mambo 4.5.2.2
    Von KaffDaddy im Forum Fertige Howtos Mambo
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.06.2005, 16:41
  5. Mambo Erst-Installationserfahrungen (4.5.2) auf SuSE9.1
    Von mens im Forum Mambo Installation
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.2005, 18:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein