Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Backend: Content Images Einträge verschwinden

  1. #1
    War schon öfter hier
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    129
    Bedankte sich
    36
    1 Danksagung in 1 Beitrag

    Standard Backend: Content Images Einträge verschwinden

    Hallo,

    (hoffe irgendjemand liest noch diese alten Forenabteilungen)

    mein Kunde nutzt noch Joomla 1.0.5 und hat seit geraumer Zeit das Problem, dass im Backend, beim Editieren der Seiten, rechts im Fenster "Content Images" die eingefügten Bilder (Dateinamen) verschwinden.

    Das fängt damit an, wenn man eine neue Seite anlegt, jedes Mal nach Abspeichern/Schließen und neuem Öffnen der Seite, sich Leerzeilen zwischen die Dateinamen einfügen. Irgendwann steht dann nur noch das erste Image in der Liste und darunter befinden sich nur noch Leerzeilen. Man kann diese zwar anklicken, darunter (Vorschau) werden die Bilder aber nicht mehr angezeigt und natürlich hat man dann keinen Überblick mehr über die eingefügten Bilder.
    In den Content werden diese über den Platzhalter mosimage (in Klammer) eingefügt und rechts (Content Images) weist man dann in der Reihenfolge die Bilder zu. Im Frontend sind aber alle Bilder angezeigt.

    Wieso noch die alte Version? Na lief ja die ganze Zeit und alles neu mit Joomla 2.5 zu machen ist zu kostenintensiv.
    Aber vielleicht hat ja jemand von Euch einen Tipp woran das liegen kann und man kann dieses Manko irgendwie beheben.

    Vielen Dank im Voraus!
    Gershwin

  2. #2
    Wohnt hier Avatar von Harmageddon
    Registriert seit
    04.03.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    4.392
    Bedankte sich
    233
    Erhielt 1.375 Danksagungen
    in 1.303 Beiträgen

    Standard

    Zitat Zitat von gershwin Beitrag anzeigen
    mein Kunde nutzt noch Joomla 1.0.5
    ...
    Wieso noch die alte Version? Na lief ja die ganze Zeit und alles neu mit Joomla 2.5 zu machen ist zu kostenintensiv.
    Die Kosten, um die Seite mit 2.5 neu aufzubauen, dürften deutlich geringer ausfallen als die Kosten, die anfallen, wenn die Seite mit 1.0.5 - unsicherer geht es kaum - gehackt wird. Das sind dann nämlich nicht nur die Kosten, alles runterzuschmeißen, zu bereinigen und mit 2.5 neu aufzubauen, sondern auch Kosten, die auf euch zukommen, wenn sich jemand auf einer gehackten Seite etwas einfängt und dann rechtlich gegen euch vorgeht.

    Sag das deinem Kunden.

  3. Erhielt Danksagungen von:


  4. #3
    War schon öfter hier
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    129
    Bedankte sich
    36
    1 Danksagung in 1 Beitrag

    Standard

    Hallo Harmageddon,

    ich gehe d`accord mit Dir ... nur kann ich die Entscheidung nicht treffen.
    Ist halt immer das selbe, wenn es unbedingt ein CMS sein muss, "weil man alles selber machen kann", sich dann nicht selber kümmert (es nicht kann oder sich nie über Updates Gedanken gemacht hat), sich erst meldet, wenn Probleme auftauchen und dann täglich anruft. Ich habe dem Kunden schon darauf angesprochen - ich kann mir nur vom Kunden trennen, ihn aber kaum zwingen.

    Vielleicht hat aber trotzdem jemand einen Tipp woran es liegen könnte.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein